FAQ
Wann?

18.-20. Mai 2024

 

Ein genauer Zeitplan folgt bald.

Wo?

Jugendhaus Riedberg
Friedrich-Dessauer-Straße 4-6

60438 Frankfurt am Main

Wer?

Jugend hackt ist für alle programmier- und makingbegeisterten Menschen zwischen 12 und 18 Jahren.

Es ist egal, ob du in Frankfurt wohnst oder nicht: Wir bieten dir die Möglichkeit in einer von uns organisierten Jugendherberge zu übernachten – inklusive Shuttle zu und vom Eventort und leckerer Verpflegung.

Kosten?

Die Teilnahmegebühr beträgt 10€ – inklusive Verpflegung und der Option zur Übernachtung.

 

An den Kosten soll eine Teilnahme aber nicht scheitern: Du kannst bei der Anmeldung einen beliebigen Preis einstellen.

Noch Fragen?

Melde dich gern unter: ffm@jugendhackt.org

 

Bei Jugend hackt verbringst du drei Tage mit Hacken, Basteln und Programmieren, um deine Vision einer besseren Gesellschaft zu verwirklichen. Hier kannst du gemeinsam mit anderen Jugendlichen über Themen diskutieren, die euch wichtig sind, tolle Projekte entwickeln, spannende Menschen treffen und ganz viel Neues lernen. Werde Teil der Jugend hackt Community, wir freuen uns auf dich! t

Unterstützt wirst du von ehrenamtlichen Mentor*innen, die viel Erfahrung in verschiedensten technischen Bereichen mitbringen und dir bei deinen Projektumsetzungen zur Seite stehen werden und einem begeisterten Team von Jugend hackt Frankfurt. Wir freuen uns besonders über Anmeldungen von Menschen, die bisher noch zu wenig in der Technik repräsentiert sind, wie zum Beispiel Mädchen, Jugendliche mit Fluchterfahrung, Jugendliche mit Behinderung oder queere Jugendliche.

Es spielt keine Rolle, ob du schon einmal an Jugend hackt teilgenommen hast oder ob es dieses Jahr dein erstes Event sein wird. Alle sind willkommen – solange die Plätze reichen! E

Dein Team
Bild von Liv
Liv
Märtens
sie/ihr
München
Team
Elena Schweikert
Elena
Schweikert
sie/ihr
Köln
Team
Jeanne Charlotte
Vogt
sie/ihr
Frankfurt & Hamburg
Team
Nathalie
Emmer
sie/ihr
Frankfurt
Educator, Fachkraft, Team
Rainer
Killinger
er/ihm
Frankfurt
Team
Elizaveta
Kazantseva
sie/ihr
Frankfurt
Team
Andrea Eberlein
Andrea
Eberlein
sie/ihr
Frankfurt
Fachkraft, Team
Foto Felix Bitz
Felix
Bitz
er/ihm
Frankfurt
Educator
gefördert von
in kooperation mit

Pqp-Up Playgreund

Workshops zum Mitmachen

Habt ihr Lust, eure eigenen Kunstwerke zu schaffen? Dann schaut Freitag, Samstag oder Sonntag in der C0DES & FRI3NDS Ausstellung vorbei. Student*innen der Kunstpädagogik an der Goethe-Universität bieten an folgenden Tagen DIY Mini-Workshops an, in denen ihr eure eigenen Memes, Emojis oder Avatare entwickeln könnt:

 

 

FREITAG – SONNTAG
10.-12.11.2023 / 15-19 Uhr

Im Memes Workshop diskutieren wir die Grundcharakteristika von Memes und erforschen, was ein Meme wirklich ausmacht. Wir vervollständigen gemeinsam virale Internet-Bildchen und erfinden unsere eigenen.

Der Kurzworkshop ist angelehnt an den Festival-Workshop Code, Remix, Break & Glitch mit Naoto Hieda, dessen Ergebnisse in der Ausstellung bestaunt werden können.

 

SONNTAG
12.11.2023 / 15-19 Uhr

Im Avatar-Workshop gestalten wie gemeinsam unsere eigenen Avatare und erkunden ihre Persönlichkeiten. Dabei setzen wir uns mit Fragen auseinander wie: Welche Eigenschaften und Attribute spiegeln sich in unseren Avataren wider? Welche Werte repräsentieren ihre Charaktereigenschaften?

Der Kurzworkshop ist angelehnt an den Festival-Workshop Dis•AI•dentify mit Janne Kummer, dessen Ergebnisse in der Ausstellung bestaunt werden können.

 

Die Workshop-Hosts
Janne
Kummer
they
Berlin
Künstler*in
Künstler*in Sarah Fartuun Heinze sitzt hinter vielen Pflanzen auf dem Boden und hantiert lachend mit bunten Kabeln.
Sarah Fartuun
Heinze
keine Pronomen
Hamburg
Künstler*in
Naoto
Hieda
they+
Deutschland
Künstler*in
Joni
Barnard
they/them
Berlin
Künstler*in
Isaak
Kudaschov
er/ihm
Frankfurt
Support
Portrait Camila Stump
Camila
Stump
Frankfurt
Educator, Support, Team
Franka
Osthoff
sie/ihr
Frankfurt
Support
Setareh
Hartwich
sie/ihr
Frankfurt
Support
Das Team
Elena Schweikert
Elena
Schweikert
sie/ihr
Köln
Team
Anna
Meik
sie/ihr
Frankfurt
Team
Jeanne Charlotte
Vogt
sie/ihr
Frankfurt & Hamburg
Team
Nathalie
Emmer
sie/ihr
Frankfurt
Educator, Fachkraft, Team
Elizaveta
Kazantseva
sie/ihr
Frankfurt
Team
Rainer
Killinger
er/ihm
Frankfurt
Team
Sascha
Sascha
Korolkov
er/ihm
Frankfurt
Team
Verena Kuni
Verena
Kuni
Frankfurt
Educator, Team
Bild von Liv
Liv
Märtens
sie/ihr
München
Team
Placholder
Jannik
Buddeberg
er/ihm
Frankfurt
Team
Ein Projekt von
Gefördert von
In Kooperation mit
Satelliten-Workshops in
C:\info\about\hack_the_digital_playground.exe

Einsatzorte

 

v Kinder- und Jugendhaus Fechenheim

Pfortenstraße 1, 60386 Frankfurt

 

v infocafe Neu-Isenburg

Pfarrgasse 29, 63263 Neu-Isenburg

 

g Für Menschen von 10 bis 18 Jahren.

 

e Du brauchst kein Equipment und musst dich nicht anmelden.

 

p Mitmachen ist kostenlos!

Wann, wo, was?
Was ist hack_the_digital_playground.exe?

Du kannst von September bis Dezember dein Jugendhaus hacken, dich Escape Challenges stellen, basteln, Rätsel lösen – und am Ende entscheidest du, wie sich dein Jugendhaus verändern soll. Braucht es einen Vogelfutterautomaten, an dem sich Vögel selbst bedienen können? Eine App, mit der du selbst die Gaming Zeiten managen kannst? Alles ist möglich!

Wer kann mitmachen?

Alle, die Lust haben und zwischen 10 und 18 Jahre alt sind!

Auch, wenn du noch nie in einem Jugendhaus warst, freuen wir uns auf dich.

Du musst nicht programmieren können oder andere Vorkenntnisse haben.

Du brauchst dich nicht an- oder abmelden, komm einfach vorbei!

Wo finden die Treffen statt?

Am Donnerstag sind wir im Kinder- und Jugendhaus Fechenheim und am Montag im infocafe Neu-Isenburg.

In Fechenheim und Neu-Isenburg passiert genau das gleiche, du verpasst also gar nichts, wenn du nur zu einem Treffen gehst!

 

v Kinder- und Jugendhaus Fechenheim

Pfortenstraße 1, 60386 Frankfurt

(Rollstuhlgerechter Zugang & Toilette)

 

v infocafe Neu-Isenburg

Pfarrgasse 29, 63263 Neu-Isenburg

(Ebenerdig, aber keine rollstuhlgerechte Toilette)

 

Wann finden die Treffen statt?

Fast jeden Donnerstag bis zum 17.12 treffen wir uns um 15.00 Uhr im Infocafe Neu-Isenburg und

montags treffen wir uns um 14.00 Uhr im Kinder- und Jugendhaus Fechenheim.

Unsere Treffen gehen meistens 2.5 Stunden, aber falls du früher gehen musst, ist das auch kein Problem!

Muss ich etwas bezahlen?

Quatsch! Komm einfach vorbei, wir freuen uns auf dich! Du kriegst von uns alle Materialien, mit denen wir arbeiten und bringen wir auch kleine Snacks mit.

Kann ich jetzt noch mitmachen?

Na klar! Ganz egal, ob du schon dabei warst oder noch nie – komm einfach vorbei.

Jedes Treffen ist anders – es ist also gar kein Problem, jetzt anzufangen!

Du brauchst auch nicht nervös zu sein, wir helfen dir gerne bei deinen ganzen Fragen und Problemen!

Hast du noch mehr Fragen?

Schreib gerne eine E-Mail an felix.bitz@nodeforum.org!

Das Team
Sarah
Wenzinger
sie/ihr
Berlin
Künstler*in
Foto Felix Bitz
Felix
Bitz
er/ihm
Frankfurt
Educator
Anna
Meik
sie/ihr
Frankfurt
Team
Elizaveta
Kazantseva
sie/ihr
Frankfurt
Team
Jeanne Charlotte
Vogt
sie/ihr
Frankfurt & Hamburg
Team
Förderer & Partner*innen
Gefördert durch
In Kooperation mit
Was ist das Digitale Welten Festival?

Das jährliche Jugendmedienkunstfestival ist unser wichtigstes Projekt. Mit einem Programm aus verschiedenen Workshops gehen Digitalkünstler*innen mit euch auf die Suche nach den politischen Dimensionen, technischen Funktionsweisen und sozialen Folgen unserer analog-digitalen Lebenswelt. Gemeinsam entwickelt ihr Kunstwerke, Visionen, Prototypen, Games oder Apps für eine bessere Gesellschaft.

 

Als Warm-up finden ab August kurze Satelliten-Workshops in ganz Frankfurt statt.

 

Die Ergebnisse der Festival-Workshops werden in einer Ausstellung gezeigt, die ein breites Publikum, Freund*innen und Familie zum Mitdiskutieren einlädt.

Wann findet das Festival statt?

Das Festival findet von Montag, 23. Oktober bis Freitag, 27. Oktober statt.

 

Workshops: 23.-25. Oktober von 11 bis 16 Uhr

Ausstellungseröffnung: 27. Oktober

Wer kann mitmachen?

Alle Menschen zwischen 10 und 18 Jahren können beim Digitiale Welten Festival mitmachen. Ihr braucht keine Vorerfahrung oder Technik-Kenntnisse, um teilnehmen zu können.

Was kostet die Teilnahme?

Die Teilnahme am Digitale Welten Festival kostet 20 € – inklusive Getränke, Snacks und Mittagessen. Der günstige Preis wird durch die Unterstützung unserer Förder*innen möglich gemacht. Sollte die Teilnahmegebühr zu teuer sein, dann schreib uns einfach eine Mail an info@digitale-welten.org und wir schicken dir einen Gratis-Teilnahme-Code.

 

Wo findet das Festival statt?

Dieses Jahr finden die Festival-Workshops bei unseren Freund*innen von JOBLINGE statt. Die Location befindet sich ganz in der Nähe des Frankfurter Ostbahnhofes im Gebäudekomplex „Danzig am Platz“.

 

JOBLINGE // Standort basecamp
Henschelstr. 16-18
60314 Frankfurt am Main

Was ist die Ausstellung?

Die Ausstellungseröffnung bildet den feierlichen Abschluss des Festivals. Hier könnt ihr eure fertigen Projekte präsentieren und die Ergebnisse der anderen Workshopgruppen bestaunen. Familien, Freund*innen und alle anderen Interessierten sind herzliche eingeladen vorbeizuschauen. Nach der Eröffnung kann die Ausstellung für weitere 2 Wochen besucht werden.

 

Eröffnung

Freitag 27.10.2023 • 18 Uhr

 

Öffnungszeiten

Sa 28.– So 29.10.2023 • 15–19 Uhr

Do 02.– So 05.11.2023 • 15–19 Uhr

Do 09.– So 12.11.2023 • 15–19 Uhr

 

Pop-Up-Playground

Vom 28.10.-12.11.2023 sind außerdem interaktive Führungen und Mitmach-Angebote für Gruppen, Jugendliche oder Schulklassen geplant. Meldet euch unter info@digitale-welten.org!

Der Pop-Up-Playground ist eine Kooperation mit dem Institut für Kunstpädagogik/Schwerpunkt Visuelle Kultur der Goethe-Universität Frankfurt.

Wie kann ich mich anmelden?

Das geht ganz einfach online über diesen LINK.

Die Workshops

Dis•AI•dentify

g WORKSHOPHOSTS: Janne Kummer & Isaak Kudaschov

a Alter: 12-18 Jahre

 

Charaktere in Computerspielen, Profilbilder, personalisierte Sticker und AI-generierte Bilder: Es gibt tausende von Möglichkeiten, wie wir uns selbst online darstellen können. Aber werden dabei  wirklich alle Menschen gut repräsentiert? Welche Standard-Schönheitsbilder, Avatare und Körper werden uns im Netz angeboten? Kennen künstliche Intelligenzen überhaupt Menschen jenseits normativer Körper- und Gendervorstellungen?

 

Im Workshop werfen wir einen genaueren Blick auf KI, Bildersuche und Datenbanken und füllen die Lücken: Wir gestalten ganz persönliche, nicht-normierte digitale Avatare und lassen sie ihre Geschichte erzählen.

 

Außer Neugier und Spaß am Ausprobieren sind für die Teilnahme keine Vorkenntnisse nötig.

MusikTheaterGameJam

g WORKSHOPHOSTS: Sarah Fartuun Heinze & Camila Stump

a Alter: 10-18 Jahre

 

Bei Gamejams kommt man zusammen, um zu einem bestimmten Thema in einer bestimmten Zeit Computerspiele zu entwickeln – oft im Wettbewerb und gegeneinander. Bei unserem MusikTheaterGameJam arbeiten wir zusammen statt gegeneinander und die Spielregeln erfinden wir selbst – während wir spielen! Platz ist für alles, worauf wir Lust haben: Ob Jump’n’Run, Adventure oder eine neue Art Spiel, die es erst noch zu erfinden gilt. Lasst uns drei Tage lang gemeinsam ausprobieren, entwickeln und testspielen!

 

Für den MusikTheaterGameJam braucht es weder Programmierskills, noch anderweitige Vorkenntnisse: Wer gerne spielt – digital, analog oder beides – ist hier genau richtig.

Code, Remix, Break & Glitch

g WORKSHOPHOSTS: Naoto Hieda & Franka Osthoff

a Alter: 12-18 Jahre

 

Ihr wollt programmieren lernen? Im Workshop lernen wir mit dem Open-Source-Tool hydra im Browser zu programmieren und werden dabei kreativ. Gemeinsam gestalten wir dabei Fotos, Memes und Videos mit unserem eigenen Code – und das in Echtzeit! Wir können mit allem arbeiten, was uns interessiert – das Lieblings-Katzenbild, ein Selfie oder eins der vorbereiteten Beispielbilder. Wir experimentieren mit Farben und Formen und benutzen z.B. Mauszeiger oder Tastatur, um die Bilder interaktiv zu verändern – ganz im Sinne des Creative Coding! So gestalten wir unsere ganz eigenen glitchy Bilderwelten.

Für den Workshop braucht es keine Vorkenntnisse oder Programmiererfahrung. Die einzigen Voraussetzungen sind Spaß am Ausprobieren und Lust die Kombination aus Kunst & Programmieren kennenzulernen.

 

Group-Think

g WORKSHOPHOSTS: Joni Barnard & Setareh Hartwich

a Alter: 10-18 Jahre

 

Wie werden wir heute in unserer analog-digitalen Welt zu echten Teams, die etwas bewegen können? Im Workshop lernen wir, wie wichtig Teamwork ist und dass wir als Gruppe mehr erreichen können als allein.

 

Drei Tage lang trainieren wir unsere kollektive Intelligenz: In einem Mix aus Sport und Kunst arbeiten wir ko-kreativ, mit Bewegung und halten das Ganze in kurzen Videos online fest.

Was heißt es, gemeinsam Entscheidungen zu treffen und trotzdem für die eigenen Werte einzustehen? Wir erkunden, wie wir als Gruppe gegen Ungerechtigkeiten in unserer analog-digitalen Welt eintreten und dabei gleichzeitig auf uns selbst und auf uns gegenseitig Acht geben können.

 

Stine Marie Jacobsen hat den Workshop konzipiert und das Projekt Group-Think ursprünglich in Zusammenarbeit mit Jugendlichen in Frankreich entwickelt. Beim Digitale Welten Festival wird der Workshop von Joni Barnard moderiert. Für die Teilnahme sind keine Vorkenntnisse nötig.

Die Workshop-Hosts
Janne
Kummer
they
Berlin
Künstler*in
Künstler*in Sarah Fartuun Heinze sitzt hinter vielen Pflanzen auf dem Boden und hantiert lachend mit bunten Kabeln.
Sarah Fartuun
Heinze
keine Pronomen
Hamburg
Künstler*in
Naoto
Hieda
they+
Deutschland
Künstler*in
Joni
Barnard
they/them
Berlin
Künstler*in
Isaak
Kudaschov
er/ihm
Frankfurt
Support
Portrait Camila Stump
Camila
Stump
Frankfurt
Educator, Support, Team
Franka
Osthoff
sie/ihr
Frankfurt
Support
Setareh
Hartwich
sie/ihr
Frankfurt
Support
Das Team
Elena Schweikert
Elena
Schweikert
sie/ihr
Köln
Team
Anna
Meik
sie/ihr
Frankfurt
Team
Jeanne Charlotte
Vogt
sie/ihr
Frankfurt & Hamburg
Team
Elizaveta
Kazantseva
sie/ihr
Frankfurt
Team
Rainer
Killinger
er/ihm
Frankfurt
Team
Verena Kuni
Verena
Kuni
Frankfurt
Educator, Team
Sascha
Sascha
Korolkov
er/ihm
Frankfurt
Team
Bild von Liv
Liv
Märtens
sie/ihr
München
Team
Placholder
Jannik
Buddeberg
er/ihm
Frankfurt
Team
Ein Projekt von
Gefördert von
In Kooperation mit
Satelliten-Workshops in
Wann?

16.-18. Juni

 

Einen genaueren Zeitplan findest du weiter unten!

Wo?

Jugendhaus Riedberg
Friedrich-Dessauer-Straße 4-6

60438 Frankfurt am Main

Wer?

Jugend hackt ist für alle programmier- und makingbegeisterten Menschen zwischen 12 und 18 Jahren.

Es ist egal, ob du in Frankfurt wohnst oder nicht: Wir bieten dir die Möglichkeit das Wochenende in einer von uns organisierten Jugendherberge zu übernachten – inklusive Shuttle zu und vom Event-Ort.

Kosten?

Das Event ist für dich kostenlos. Wir freuen uns über Spenden!

Noch Fragen?

Melde dich gern unter: ffm@jugendhackt.org

 

Team
Bild von Liv
Liv
Märtens
sie/ihr
München
Team
Placholder
Jannik
Buddeberg
er/ihm
Frankfurt
Team
Foto Felix Bitz
Felix
Bitz
er/ihm
Frankfurt
Educator
Elena Schweikert
Elena
Schweikert
sie/ihr
Köln
Team
Rainer
Killinger
er/ihm
Frankfurt
Team
Toni
sie/ihr
Frankfurt
Support
Nils
Weger
er/ihm
Mainz
Educator, Team
Anna
Meik
sie/ihr
Frankfurt
Team
Jeanne Charlotte
Vogt
sie/ihr
Frankfurt & Hamburg
Team
in kooperation mit
gefördert von
Wer kann mitmachen?

Alle zwischen 10 und 15 Jahren sind herzlich eingeladen.

Was kostet die Teilnahme?

Die Teilnahme am Digital Art Lab kostet 20€ oder 14€ mit dem Frankfurt Pass.

Wo findet das Digital Art Lab statt?

Das Lab findet bei unseren Freund*innen vom Medien-Studio-Bornheim statt:

 

Medien-Studio-Bornheim

Ortenberger Straße 40

60385 Frankfurt am Main

Wann findet das Lab statt?

Das Digital Art Lab besteht aus zwei jeweils zweitägigen Workshops und findet vom 3. bis zum 6. April und immer von 10 bis 17 Uhr statt.

Jetzt Anmelden

Die Anmeldung findet über das Medien-Studio-Bornheim statt.

Schreibe bis zum 28. Februar eine kurze Mail an info.msb@stadt-frankfurt.de!

Eine Kooperation mit:
Gefördert von:
Team
Anna
Meik
sie/ihr
Frankfurt
Team
Foto Felix Bitz
Felix
Bitz
er/ihm
Frankfurt
Educator
Wer kann mitmachen?

Alle zwischen 11 und 15 Jahren können mitmachen.

Was kostet das Digital Music Lab?

Das Digital Music Lab ist kostenlos, außerdem gibt es ein warmes Mittagessen und einen Snack.

Wo findet das Digital Music Lab statt?

In der Orthenberger Str. 40 beim Medien-Studio-Bornheim. Das Digital Music Lab ist eine Kooperation von Digitale Welten und dem Medien-Studio-Bornheim.

Jetzt Anmelden

Die Anmeldung erfolgt über das Medien-Studio-Bornheim. Schreibe einfach eine E-Mail an: info.msb@stadt-frankfurt.de

Outdoor Lab 2020

Du bist Dir unsicher, ob das Event das Richtige für Dich ist? Schau Dir den Rückblick vom Outdoor Lab 2020 an und lass Dich inspirieren: Klick hier!

Kooperationspartner
Förderer*innen & Partnerorganisationen
Team
Portrait Camila Stump
Camila
Stump
Frankfurt
Educator, Support, Team
Rainer
Killinger
er/ihm
Frankfurt
Team
Andrea Eberlein
Andrea
Eberlein
sie/ihr
Frankfurt
Fachkraft, Team
Anna
Meik
sie/ihr
Frankfurt
Team
Was ist das Digitale Welten Festival?

Das jährliche Jugendmedienkunstfestival ist unser wichtigstes Projekt. Mit einem Programm aus verschiedenen Workshops gehen Digitalkünstler*innen mit Euch auf die Suche nach den politischen Dimensionen, technischen Funktionsweisen und sozialen Folgen unserer analog-digitalen Lebenswelt. Gemeinsam entwickelt ihr Visionen, Prototypen, Games oder Apps für eine bessere Gesellschaft.

 

Als Warm-up finden im September kurze Satelliten-Workshops in ganz Frankfurt statt. Vom 1. bis zum 03. Oktober finden außerdem 4 intensive Festival-Workshops parallel statt.

 

Die Ergebnisse werden in einer Ausstellung gezeigt, die ein breites Publikum, Freund*innen und Familie zum Mitdiskutieren einlädt.

Wer kann mitmachen?

Menschen zwischen 10 und 18 Jahren. Du brauchst keine Vorerfahrung oder Technik-Kenntnisse, um teilnehmen zu können.

Was kostet die Teilnahme?

Wir nutzen ein solidarisches Preissystem: Du kannst bereits für 0 € teilnehmen oder eine Teilnahmegebühr zahlen. Wir freuen uns natürlich über eine Unterstützung unseres Projekts. Wir versorgen Euch mit kleinen Snacks und Getränken. Es gibt Halbtags-Workshops und Dreitages-Workshops. Während der langen Workshops gibt es außerdem ein Mittagessen.

Wo findet das Festival statt?

Das Festival findet an verschiedenen Standorten in Frankfurt am Main und Umgebung und in Kooperation mit dem Festival „Politik im Freien Theater“ statt. Die Workshops verteilen sich auf das Künstler*innenhaus Mousonturm, das Kinder- und Jugendhaus Fechenheim, das Junge Museum Frankfurt, das Jugendhaus Riedberg, das Medien-Studio-Bornheim, den Teenieclub Galluspark, das Kinder- und Jugendhaus Kalbach,das JuKuZ Höchst und das Jugend hackt Lab in der Stadtbibliothek Offenbach.

Was ist die Ausstellung?

Die Ausstellungseröffnung im TOR Art Space am 5. Oktober bildet den Abschluss des Festivals. Hier können alle Teilnehmer*innen ihre fertigen Projekte präsentieren und die Ergebnisse der anderen bestaunen. Eröffnet wird die Ausstellung von unserer Schirmherrin, der Sozialdezernentin Elke Voitl.

Außerdem sind Familien, Freund*innen und alle anderen Interessierten eingeladen vorbeizuschauen.

 

Feierliche Eröffnung:

05.10.2022 • 18 Uhr

 

Öffnungszeiten der Ausstellung:
Do. 06. – So. 09.10.2022 • 15–19 Uhr
Do. 13. – Sa. 15.10.2022 • 15–19 Uhr

 

TOR Art Space | Hanauer Landstr. 171 | 60314 Frankfurt

Wie kann ich mich anmelden?

Das geht ganz einfach online! Such Dir HIER den Workshop aus, den Du am spannendsten findest.

Anmeldeschluss ist der 25.09.2022.

WARKSHePS

#1 If you know what I mean?!
12-16 Jahre

a Sa 01. – Mo 03.10., 11-16 Uhr

v Künstler*innenhaus Mousonturm

 

Was passiert, wenn einander unbekannte Wesen miteinander ins Gespräch kommen wollen, zum Beispiel Bots und Menschen? Welche Codes nutzen sie als Sprache? Welche technischen Geräte und Programme haben sie, die ihnen dabei helfen? Im Workshop erforschen wir die Macht der Kommunikation: Wir ergründen Sprachen anderer Spezies, erfinden neue verbindende Geheimsprachen und untersuchen die Missverständnisse, die dabei vorprogrammiert sind.

 

#Spracherkennung #KünstlicheIntelligenz #HumanVoices

 

Workshopleitung:

Anna-Luise Lorenz ist eine multidisziplinäre Künstlerin, Designerin und Researcherin aus Berlin. In ihrer künstlerischen Arbeit untersucht sie die Rolle von Design als Vermittlerin zwischen Menschen und Technologie.

2# Hacking the web
g 10-15 Jahre

a Sa 01. – Mo 03.10., 11-16 Uhr

v Kinder- und Jugendhaus Fechenheim

 

Was steckt eigentlich hinter den gut bedienbaren und schön gestalteten Websites von Firmen, Stars und News-Kanälen? Im Workshop hacken wir unsere Lieblings-Webseiten, mixen sie mit mit anderen und bauen sie neu zusammen. Dabei fragen wir uns: Auf welche Seiten gehen wir oft? Wem gehören sie? Wie sind sie aufgebaut und was könnte man verändern?

Spielerisch und kreativ lernen wir den Code zu lesen, aus dem das Netz gebaut ist, und ihn für unsere eigenen Experimente und Design-Projekte zu nutzen.

 

#HTML #CSS #Webdesign #Netart #Webhacking

 

Workshopleitung:

Alexander Roidl ist Designer, Künstler und Medienforscher. Er beschäftigt sich mit Grafik- und Interaktionsdesign, Softwarekunst und Programmierung. Und er erforscht die Beziehung zwischen Menschen und Computern.

KURZ-WuRKSHoPS

Wenn Du keine drei Tage am Stück Zeit hast oder einfach nur mal in unser Festival reinschnuppern möchtest, bieten wir auch zwei eintägige Kurzworkshops an. Die kurzen Workshops werden jeweils an zwei Tagen und verschiedenen Orten angeboten.

#1 Making a Digital Facemask
a Sa 01.10., 14-17 Uhr

v Medien-Studio-Bornheim

oder

a So 02.10., 14-17 Uhr

v Junges Museum Frankfurt

 

Foto hochladen, Filter drüber und schon sieht man aus wie eine Animefigur, eine Katze oder hat einfach den richtigen Insta-Look. Im Workshop lernst du, wie Face-Filter funktionieren, wo deine Foto-Daten landen und welche Aus-wirkung das auf unser Leben im Netz und im Reallife hat. Du baust Papp-Masken-Prototypen und deine eigenen digitalen Face-Filter.

 

#FaceFilter #Trending #DataPrivacy

 

Workshopleitung: Das Künstler*innenkollektiv Katpatat sind Lisa, Neander und Esther. Die drei sind Künstler*innen, Designer*innen und (Spiele-)Programmierer*innen mit verschiedenen Spezialgebieten und erkunden gerne ungewohnte, verrückte und innovative Räume.

#2 BattleBits
a Sa 01.10., 15-18 Uhr

v Jugendhaus am Riedberg

oder

a So 02.10., 15-18 Uhr

v Jugend hackt Lab in der Stadtbibliothek Offenbach

 

Du denkst, Roboter sind super kompliziert und entstehen nur in Laboren großer Technologiefirmen? Im Workshop experimentierst du mit Zeichen-Robotern. Dabei lernst du die elektronischen Grundlagen dafür und programmierst ihr Verhalten. Du überlegst dir, auf welche Art sie die Welt erkunden sollen: schüchtern, stürmisch oder wohl überlegt? Du entscheidest! Am Ende bewegen sich die Roboter selbständig in ihrer Umwelt und zeichnen ihre Erfahrungen auf.

 

#Robotics #Kunst #Elektronik

 

Workshopleitung: Ibo Ibelings ist Creative Coder, Künstler und  Technikenthusiast. Seine Arbeit reicht vom Bauen von Zeichenrobotern bis zur Programmierung von Websites. Jelle Reith ist Künstler und arbeitet mit Elektronik, Robotik, Maschinen und Code. Ihm geht es darum, Technologien zu hinterfragen, z.B. im Hinblick auf ihre ethischen Folgen. Beide kommen aus den Niederlanden.

Workshophosts
Anna-Luise
Lorenz
sie/ihr
Berlin
Künstler*in
Klimentina
Li
sie/ihr
Wien
Künstler*in
Alexander
Roidl
er/ihm
Frankfurt / Mainz
Educator, Team
Katpatat
(Lisa, Neander, Esther)
Utrecht
Künstler*innen
Ibo
Ibelings
Utrecht
Künstler*in
Das Team
Anna
Meik
sie/ihr
Frankfurt
Team
Andrea Eberlein
Andrea
Eberlein
sie/ihr
Frankfurt
Fachkraft, Team
Alexandra
Waligorski
sie/ihr
Hamburg
Team
Portrait Camila Stump
Camila
Stump
Frankfurt
Educator, Support, Team
Elena Schweikert
Elena
Schweikert
sie/ihr
Köln
Team
Jeanne Charlotte
Vogt
sie/ihr
Frankfurt & Hamburg
Team
Bild von Liv
Liv
Märtens
sie/ihr
München
Team
Sascha
Sascha
Korolkov
er/ihm
Frankfurt
Team
Verena Kuni
Verena
Kuni
Frankfurt
Educator, Team
Portrait Saskia Freeke
Saskia
Freeke
sie/ihr
Utrecht
Team
Ludwig Schaible
Ludwig
Schaible
Frankfurt
Educator, Fachkraft
Ein Projekt von
Gefördert von
In Kooperation mit
Wann?

17. bis 19. Juni

 

Am 17. Juni öffnet um 14 Uhr die Anmeldung.
Das Programm startet um 15 Uhr.

 

Da der Freitag für viele ein schulfreier Tag ist, bieten wir schon ab 10 Uhr ein Vorprogramm für euch an. Offiziell fängt das Event aber erst um 15 Uhr an. Im Vorprogramm hast du die Möglichkeit, deine Programmierkenntnisse zu verbessern, mehr über git zu lernen, kreativ zu werden und die anderen Teilnehmer*innen schon einmal kennenzulernen!

 

Als Workshops im Vorprogramm sind angedacht:
– Git Einführung
– Einführung Python Programmierung
– Creative Coding

Außerdem könnt ihr euch an der Lötstation austoben.

Bei den Workshops ist für alle etwas dabei – egal, ob es dein erstes Mal bei Jugend Hackt ist, oder du schon ganz oft dabei warst.

Den genauen Zeitplan werdet ihr ebenfalls bald hier finden!

Wo?

jugend-kultur-kirche sankt peter
Bleichstraße 33
60313 Frankfurt am Main

Wer?

Jugend hackt ist für programmier- und makingbegeisterte Menschen zwischen 12 und 18 Jahren offen.

Kosten?

Das Event ist für dich kostenlos. Wir freuen uns über Spenden.

Noch Fragen?

Melde dich gern unter: ffm@jugendhackt.org

 

Weitere Infos findest du auch auf der Jugend hackt Eventseite.

Team
Andrea Eberlein
Andrea
Eberlein
sie/ihr
Frankfurt
Fachkraft, Team
Bild von Liv
Liv
Märtens
sie/ihr
München
Team
Rainer
Killinger
er/ihm
Frankfurt
Team
Elena Schweikert
Elena
Schweikert
sie/ihr
Köln
Team
Nils
Weger
er/ihm
Mainz
Educator, Team
Bild von Christian mit Eis
Christian
Schneider
Darmstadt
Team
Placholder
Jannik
Buddeberg
er/ihm
Frankfurt
Team
Sascha
Sascha
Korolkov
er/ihm
Frankfurt
Team