Spray-Paint mit Kids und Jugendlichen
↪ Projekte aus der Praxis
#digitale Jugendarbeit, #kunst, #offene Jugendarbeit
“Seit einigen Monaten haben wir unseren JUZ-Betrieb auf „digital“ umgestellt. So wird seitdem online gekocht, gebastelt, gebacken, gezockt oder eben auch online Graffiti gesprayt.

„HALLOc qWELT!“

Digitale Welten ist ein Programm und Netzwerk für politische und kulturelle Medienbildung in Frankfurt am Main und Hessen. Bei uns dreht sich alles um die kreative und kritische Arbeit mit Medien und Technologien, Informatik, Design und Kunst. Wir veranstalten das Digitale Welten Festival und Jugend hackt Frankfurt. Erfahre mehr

Unsere Themen
mehr anzeigen
Aus dem Fachkräftenetzwerk
Insta-Live vom Kinder- und Jugendzentrum in der Reduit
↪ Projekte aus der Praxis
#Medienpädagogik, #offene Jugendarbeit, #video
Kreative und kulinarische Videos zum mitmachen oder einfach nur anschauen. Wie das geht und welche Erfahrungen sie damit gemacht haben erklärt Rahel XXX im Interview.
Ein Jahr Corona – eine Jugend in der Krise
Neue Videoreihe „Kaleidoskop der Mathematik“ für Oberstufen- schüler:innen
↪ Projekte aus der Praxis
#basteln, #instagram, #oer
Werde teil unseres Netzwerks!

Du bist Akteur*in in der Jugendarbeit und interessiert am fachlichen Austausch und aktuellen Informationen zur Jugendarbeit in Hessen?

Impressionen
Insta-Live vom Kinder- und Jugendzentrum in der Reduit
↪ Projekte aus der Praxis
#Medienpädagogik, #offene Jugendarbeit, #video
Kreative und kulinarische Videos zum mitmachen oder einfach nur anschauen. Wie das geht und welche Erfahrungen sie damit gemacht haben erklärt Rahel XXX im Interview.
Ein Jahr Corona – eine Jugend in der Krise
Neue Videoreihe „Kaleidoskop der Mathematik“ für Oberstufen- schüler:innen
↪ Projekte aus der Praxis
#basteln, #instagram, #oer
Macht mit und werdet zu aktiven Gestalter*innen der digitalen Welten!

Bist Du zwischen 12 und 18 Jahren und interessierst Dich für Veranstaltungen und Angebote für Jugendliche? Hier bekommst Du unsere Updates.

Projektträger
Unsere Partner*innen